Rechinator in der Halloween Edition :-)

Rechinator in der Halloween Edition :-)

Heute mal wieder ein selbst Versuch von mir. Der Titel sagt ja schon einiges aus. Ich habe ein 11-16mm Tokina Weitwinkel Objektiv verwendet. Im Raw Konverter einiges angepasst.  Ein bisschen Dodge und Burn, ein bisschen Hochpass Schärfen, ein bisschen Klarheit, Farbanpassung, Zuschnitt und zu guter letzt noch Körnung ins Bild und fertig war der Rechinator. Ach ja und natürlich noch den „Verflüssigen Filter angewendet… so ein verzogenes Gesicht hab ich nun auch wieder nicht.

 

 

/*the content in the_excerpt umwandeln, wenn keine bilder im archiv angezeigt werden sollen*/

Charakter Portrait #2 s/w

Charakter Portrait #2 s/w

Da ich gestern meinen Kumpel gezeigt habe und an dieser Stelle noch einmal Danke sagen möchte. Damit er hier nicht so alleine dar steht habe ich mich in einem Selbstversuch auch mal den Photoshop versuchen unterzogen. Hier also mal kurz und knapp das Ergebnis in schwarz weiß.

/*the content in the_excerpt umwandeln, wenn keine bilder im archiv angezeigt werden sollen*/

Charakter Portrait #01

Charakter Portrait #01

Heute habe ich mal wieder ein paar Lektionen in Photoshop bearbeitet. Es fehlt mir doch noch irgendwie an KnowHow. Aber so langsam werde ich mit PS warm. Heute habe ich mir Tutorials von Pavel Kaplun und Matthias Schwaighofer – die absoluten PS Profis – angeschaut. Es ging um Charakter-Portraits und dessen Optimierung und deren Freistellung. Meine ersten Gehversuche will ich euch hiermit zeigen. Ich persönlich bin recht zufrieden. Mit Sicherheit nicht perfekt. Beim einen fehlt es an „sauberer Freistellung“ und den „Verflüssigen“ Effekt habe ich am Hals auch nicht ganz ordentlich eingesetzt. Beim anderen Bild fehlt es noch etwas an „Schärfe“ und der „Dodge&Burn Effekt“ ist nicht optimal gelungen. Das Original zeige ich hiermit auch ein mal um den Vergleich zu schaffen.

Im folgenden die grobe Vorgehensweise, wie ich die Bilder erstellt habe. Ein Tutorial selber möchte ich nicht schreiben, denn zu fast allen Themen gibt es genügend Material und Tutorials abkupfern muss ich nun auch nicht.  Ich bin wie folgt dabei vorgegangen:
(mehr …)

/*the content in the_excerpt umwandeln, wenn keine bilder im archiv angezeigt werden sollen*/

Charakter Portrait mit Dodge & Burn

Charakter Portrait mit Dodge & Burn

Habe mich mal einer Bearbeitungstechnik: „Charakterportrait“ gewidmet. Ich hatte kein ganz optimales Portrait als Bearbeitungs-Grundlage zur Verfügung, aber die Unterschiede sind deutlich erkennbar. Das Bild bekommt wesentlich mehr Charakter durch eine größere Tiefenwirkung, Struktur und Schärfe. Ich habe mich hier an ein Tutorial für Photoshop gehalten. Wesentliche Punkte bei der Bearbeitung waren die Luminanz Kontrast Verstärkung durch einen extremen „Unscharfmaskieren Filter“ mit Anwendung von Farb und tonalen Anpassungen. Die Vorher nachher Wirkung könnt ihr hier sehen. Den Unterschied werdet ihr sehen, wenn ihr im Beitrag euch das Foto anschaut. (mehr …)

/*the content in the_excerpt umwandeln, wenn keine bilder im archiv angezeigt werden sollen*/

Self Portrait Simplify

Self Portrait Simplify

Sodele,

heute mal ein Selbst Portrait von mir. Allerdings ein bischen verfremdet. Habs auch bei Facebook drin und hab da auch schon einige Kommentare bekommen. Einige meinten ich solle mir doch ein Ohr abschneiden, dann wäre es eines Van Gogh’s gleich. Mir wäre da doch ein „von Rechenberg“ lieber, daher lasse ich das Ohr mal dran. Oder ich solle noch ein bischen Absinth trinken. Auch da bleibe ich lieber bei meinen selbstgemachten Likören.

Jetzt noch etwas zur Umsetzung: Ich habe mich selber fotografiert. 7D auf ein Stativ und mit Fernauslöser eine Belichtungsreihe mit drei Bilder -2EV,0,+2EV gemacht. Dann habe ich daraus mit HDR Efex Pro im Lightroom ein HDR erstellt. Dabei habe ich eine surrelistische Vorgabe verwendet und etwas an den Reglern gespielt. Dann habe ich das Ergebniss in einen Topaz Simplify Filter gejagt und auch dort ein bischen an den Reglern gespielt. In letzer Instanz dann im Lightroom noch ein bissl Kontrast, Farbsättigung, Dynamik, Schwarzwert und Schärfe angepasst. Das wars….

 

/*the content in the_excerpt umwandeln, wenn keine bilder im archiv angezeigt werden sollen*/

Fasnet 2012 – Ulm Teil 1

Fasnet 2012 - Ulm Teil 1

So, heute war ich mal auf dem „Fasnet Umzug“ in Ulm. Als Norddeutscher im Schwabenländle muss man sich ein bissl an das ganze Treiben gewöhnen. Normalerweise hab ich mit Fasching und Verkleiden absolut nichts am Hut. Aber die Umzüge sind doch was ganz Anderes und eigentlich sehr schön. Heute war es doch recht kalt und das Wetter nicht besonders gut. Es war ca. Minus 7 Grad und bewölkt und grau. Es hat aber nicht geregnet, aber unter Foto Licht verstehe ich etwas anderes. Man sieht es an den Fotos: Das Licht hat einfach gefehlt. Die Farben sind blass und nicht so leuchtend. Nun gut, es sind einige Aufnahmen recht akzeptabel geworden. Den ersten Teil der Aufnahmen stelle ich heute hier ein.

Verwendetes Equipment:  Ich habe meine 7D mit Vertikalgriff verwendet und nen „Sunsnap Striper“ als Gurt. Den gabs zu Weihnachten und hatte ihn das erste mal so richtig im Einsatz. Ich kann den kompromisslos weiter empfehlen. Ehrlich, die mitgelieferten Tragriemen wollt ihr dann nicht mehr benutzen. Solange es noch nicht zu einem 70-200 f2.8 reicht muss das 70-300 f4-5.6 IS von CANON herhalten. Eigentlich ein recht gutes Objektiv. Der AF ist von der Geschwindigkeit ausreichend und die Qualität des Glases gut, da zum Teil UD+Fluorid Glas verwendet wird. Selbiges wird eigentlich sonst nur in den L- Objektiven benutzt.

Den ganzen Umzug habe ich mir nicht angeschaut. Es war mir einfach zu kalt, oder soll ich eher ehrlich sein und sagen: Ich hatte die falschen Klamotten an. So ein Umzug dauert ja auch ein Weilchen, ca 3h bei ca. 100 teilnehmenden Gruppen.
Wer noch ein bissl was über die Schwäbische Fasnet lesen will hier mal ein zwei Links:

http://www.narrenzunft-ulm.de/
http://de.wikipedia.org/wiki/Karneval,_Fastnacht_und_Fasching

 

So wer nicht auf die anderen Teile warten mag, der kann sich noch die fotos von Fasnet 2010 in Schelklingen anschauen. Die finden sich auf dieser Seite:
http://www.j-re.de/blog/?p=87

/*the content in the_excerpt umwandeln, wenn keine bilder im archiv angezeigt werden sollen*/