Washed Impressions of Mallorca 2012 #2

Washed Impressions of Mallorca 2012 #2

Dieses Wochenende war echt ziemlich mieses Wetter in Ulm. Man merkt langsam, dass der Sommer vorüber ist. Somit gibt es leider auch keine Top aktuellen Fotos von mir. Aber ich habe mal im Archiv geschaut und noch Unmengen von Bildern gefunden, die ich noch nicht angerührt habe. Dann habe ich gestern noch im Lightroom ein bisschen an einem Preset gebastelt. Die meist im Original eher langweiligen Bilder habe ich dadurch etwas aufwerten können – wie ich finde. Es ist kein natürlicher Look, aber mir gefällt diese ausgewaschene, entsättigte Art der Bearbeitung. Ich habe das Preset – Washed Landscape #1 genannt. Im Lightroom 5 hat man noch ein paar Möglichkeiten Radialfilter einzusetzen mit denen ich an einigen Stellen das Bild aufgehellt habe. In Kombination mit künstlicher Körnung (Stärke 25, Größe 25) lassen sich so – wie ich finde – tolle Bilder erzeugen.

Hier also mal ein paar Straßen und Landschaftsimpressionen von Mallorca. Die Aufnahmen sind alle in verschiedenen kleinen Ortschaften zwischen Andratx und Soller entstanden im Nordwesten Mallorcas.

Wer Interesse hat darf sich hier gerne mein verwendetes Preset herunterladen und ausprobieren:

[wpfilebase tag=“file“ id=7 /]

/*the content in the_excerpt umwandeln, wenn keine bilder im archiv angezeigt werden sollen*/

Schmetterling (e) mit dem 24-105L

Schmetterling (e) mit dem 24-105L

Soviel gibt es zu diesem Bildern eigentlich nicht zu berichten. Sie sind schon ein paar Tage alt und ich habe die Aufnahmen mit dem 24-105L f4 Makro fotografiert. Es ist kein 1:1 Makro wie mein neues 100L, allerdings kann man auch mit der oben genannten Linse ganz tolle Aufnahmen machen – wenn man möchte.

So – mehr sage ich dazu heute mal nicht.

 

/*the content in the_excerpt umwandeln, wenn keine bilder im archiv angezeigt werden sollen*/

Men @ Work

Men @ Work

Heute zeige ich euch einige wenige Makro Aufnahmen. Es werden doch lange nicht alle Aufnahmen die man mit der Hand macht auch gut – gerade dann wenn man ein Makro verwendet und bewegte kleine Tiere fotografieren möchte. Der Schärfentiefenbereich ist sehr klein, so dass sich bewegte Tiere schnell aus dem gewollten Schärfe-bereich heraus bewegen oder aber man hat keine ruhige Hand. Auch hier machen sich kleinste Bewegungen schon bemerkbar. Dennoch sind mir am Wochenende bei einem Spaziergang auf der Schwäbischen Alb am Reussenstein ein paar schöne Bilder gelungen. Die könnt ihr euch ja eben selber anschauen.

 

/*the content in the_excerpt umwandeln, wenn keine bilder im archiv angezeigt werden sollen*/

Schwebefliege #1

Schwebefliege #1

Vor ein paar Tagen haben sich am Fenster ein paar Schwebefliegen verfangen. Ich habe gleich die Gelegenheit benutzt ein paar Aufnahmen zu machen. Gar nicht so einfach den richtigen Winkel und den Schärfepunkt zu treffen, damit die Aufnahmen auch nach etwas aussehen. Hab so an die 80 Aufnahmen gemacht. Die besten Aufnahmen zeige ich euch heute hier.

 

/*the content in the_excerpt umwandeln, wenn keine bilder im archiv angezeigt werden sollen*/

26IDreizehn: 16 – Rot

26IDreizehn: 16 - Rot

Thema 16 im Projekt 26|Dreizehn heißt  „Rot“.

Das Thema dieser beiden Wochen ist die Farbe „ROT“. Tja – ich sehe Rot. Ja ne – ich meine nicht im Sinne von: Ich weiß nicht was ich fotografieren soll, sondern ob ich es nun gut finde oder eben nicht. Als erstes hatte ich Johannisbeeren fotografiert. Die haben mir aber nicht gefallen. Heute haben wir Marmelade gemacht. Wir haben die letzten Sauerkirchen gejagt und welche auf dem Ulmer Wochenmarkt bekommen. Beim Entkernen dachte ich: Die sind ja schön rot. OK, es müssen ja nicht immer perfekte Kirschen sein, so habe ich eben die entkernten aus der Schale weg fotografiert. Na was meint Ihr? Also die Farbe ist auf jeden Fall getroffen würde ich sagen.

Schaut auch mal bei flickr und den Fotobloggern in diesem Projekt vorbei vorbei. Links zu den Seiten:

/*the content in the_excerpt umwandeln, wenn keine bilder im archiv angezeigt werden sollen*/

Einstein-Triathlon Ulm 2013 „KaMaNa“ Bilder der einzelnen Disziplinen

Einstein-Triathlon Ulm 2013

#1 – Schwimmen

Die erste Disziplin hieß Schwimmen. Karla hat hier auf der Strecke von rund 3.4 km alles gegeben. Start war um 9:55Uhr vom Neu Ulmer Jahn Ufer (bei den Kanuten) bis zur Donauhalle in Neu Ulm. Details möchte ich hier gar nicht weiter groß aufschreiben, denn das meiste könnt ihr auf der Webseite nachlesen: hier . Hier vielleicht noch einmal das Ergebnis vom Schwimmen: 49Min 50Sek. Bilder vom Schwimmen könnt ihr in der folgenden Gallery anschauen:

#2 – Radfahren

Die zweite Disziplin war Radfahren. Hier war Martina am Start und hat die 40 km lange Strecke in 3Std. 02Min und 02Sek. absolviert. Hier ging es von der Donauhalle los und es wurden zwei Runden gefahren: Burlafingen –> Oberelchingen –> Elchingen –> Göttingen –> Albeck –> Hörvelsingen –> Witthau –>Hagen –> Buckenhof –> Daunerhof –> Seligweiler –> Thalfingen –> Ziel/Start und das ganze dann zwei mal. Ein paar Bilder vom Radfahren könnt ihr hier anschauen

#3 – Laufen

Dritte und letzte Disziplin war das Laufen. Hier hat Nadine die insgesamt 20 km lange Strecke von der Donauhalle an der Donau entlang bis hin zum Rathausplatz am Popperbrunnen und wieder zurück vier mal zurück gelegt. Unterwegs war sie dafür 2Std. 6Min. 8Sek. Auch hier wieder die Bilder in der folgenden Gallery:

So alles in allem ein gelungener Tag für KaMaNa am diesem ersten Triathlon in Ulm. Alle haben trotz der sehr heißen Temperaturen durchgezogen und sind angekommen. Ich wünsche an dieser Stelle schon einmal viel Erfolg für das nächste Jahr. In diesem Sinne….. END

/*the content in the_excerpt umwandeln, wenn keine bilder im archiv angezeigt werden sollen*/

Noch ein Käfer #1

Noch ein Käfer #1

Da mich ja einige gefragt haben ob ich ein neues Objektiv habe. Ja, habe ich. Ich habe mir zum Geburtstag ein Makro gegönnt. Welches können sich die eingefleischten Canon User ja denken – wobei es auch hier sicherlich gute Alternativen gäbe. Aber es geht mir ja in erster Linie um die Fotos und nicht um die Technik. Ich bin nach wie vor der Meinung ein gutes Foto hängt vom Auge und vom Fotografen ab. Ein guter Fotograf macht selbst mit einer mittelmäßigen Ausrüstung bessere/ eindrucksvollere Fotos als eben
ein DAU mit ner tollen Ausrüstung – bei diesem Thema kann man sich sicherlich in Rage diskutieren. Das möchte ich aber eigentlich nicht, denn es gibt ja genügend andere Stellen im Internet.
Jetzt noch mal kurz zu den Bildern. Ich hab mal wieder einen Käfer entdeckt und ähnlich wie bei den Fire-Bugs bzw. Feuerwanzen hab ich mal wieder keinen Schimmer was das für ein Käfer ist. Aber ich bin überzeugt, dass es einer von euch weiß. Schaut halt einfach mal her:

[nggallery id=64]

/*the content in the_excerpt umwandeln, wenn keine bilder im archiv angezeigt werden sollen*/

Schmetterling(e) #1

Schmetterling(e) #1

Gestern waren wir einfach mal nur eine kleine Runde  in Ulm spazieren. Nach dem Unwetter sozusagen. Morgens war strahlender Sonnenschein und 32°C Dann zog der Himmel zu und es gab Sturm und Regen als ob Weltuntergang wäre. Zwei Stunden später war der Spuk vorbei und zum Abend hin noch einmal herrliches Wetter.  Also schnell die Kamera genommen, neues Objektiv drauf geschraubt und los ging es. Ich hab ein paar schöne Aufnahmen von Schmetterlingen machen können, die ich euch hier heute zeige. (mehr …)

/*the content in the_excerpt umwandeln, wenn keine bilder im archiv angezeigt werden sollen*/