26IDreizehn: 10 – Wind

26IDreizehn: 10 - Wind

Thema 10 im Projekt 26|Dreizehn heißt  „Wind“.  Auf den ersten Blick klingen die Themen recht einfach doch sie sind nicht so. Das Thema Wind. Man denkt eigentlich erstmal an die Luft wenn sie in Bewegung ist. Wie soll man Luft selber fotografieren, wenn man sie nicht einfärben kann. Also denkt man als nächstes an die Auswirkungen von Wind. Wind bewegt irgend etwas und dies assoziiert man dann mit Wind Bewegung. Wir selber können Wind ja auch fühlen, allerdings ist ein Gefühl selber auch nicht ablichtbar. Wind kann aktiv erzeugt werden, daher eben mit dem Mund – durch Pusten. Eine Pusteblume (der Name) ein Mund, pusten, Wind, all dieses bringe ich mit dem Thema „Wind“ in Zusammenhang und habe daher dieses Bild gewählt. Das Thema ist damit für mich gelöst und bearbeitet.

Schaut auch mal bei flickr und den Fotobloggern in diesem Proekt vorbei vorbei.

Links zu den Seiten:

 

11 comments

  1. Hallo Jan,

    ich denke, es wäre zu einfach, wenn alle Themen so leicht zu lösen wären.
    Mir geht es selbst oft so, dass ich zu einem Thema gleich was weiß, eine Idee habe, die dann aber gar nicht umsetzen kann.
    Das macht es, finde ich, nochmal spannender 🙂
    Deine Umsetzung finde ich schön. Da du keine Bewegungsunschärfe verwendet hast, um den Wind „sichtbar“ zu machen, ist die Idee mit dem Mund echt gut.

    So, und jetzt hast du noch knapp eineinhalb Wochen für das Thema Vogelperspektive 😉

    Das sollte doch zu schaffen sein!

    Gruß,
    Alex

    • Hi Alex,
      ich gebe mir Mühe. Zu meiner Verteidigung muss ich allerdings sagen, dass ich drei Wochen um Rückstand war, weil ich im Urlaub war und
      auch nicht zu Hause und danach erst einmal andere Sachen wichtig waren. Schaue dass ich es jetzt wieder zeitiger hinbekommen.
      Gruß singlemalt76

    • Hallo Rewolve44,
      ja so ein bisschen sieht es ja nach geklaut aus, weil Du dein Foto ja schon als erstes eingestellt hast . Allerdings
      hatte ich mein Foto auch schon geschossen und habe überlegt ob ich nicht noch etwas anderes machen könnte. Habe mich dann
      aber trotzdem entschieden dieses einzustellen.

  2. Ich finde das Thema sehr gut umgesetzt, der „Wind“ ist förmlich zu sehen. Perfekt wäre es natürlich, wenn ein oder zwei dieser Fallschirme in der Luft schweben würden. Aber das ist sehr schwer umzusetzen.
    Viele Grüße und Danke für Deinen Besuch bei mir,
    Rolf

    • Hallo Rolf,
      ja das mit den Fallschirmen war ursprünglich auch der Plan. Das Foto habe ich allerdings gemacht als die Schirmchen noch fest am Stil waren.
      Es war nicht möglich so zu pusten, dass sich die Schirmchen lösten. Mit einer entsprechend schnellen Verschlusszeit sollte es ja möglich sein dann so etwas
      festzuhalten.
      Grüße singlemalt76

  3. Wau …das ist eine Ide ! Gratuliere …Perfekt gewällt Supper gemacht und im SW finde ich Fantastisch . Schade das keine von den sammen sich nicht gelösst hat …aber auch so eine sehr Gute Bild .
    Gratuliere !

  4. Schöne Umsetzung! Klauen ist immer relativ – ich bin mir sicher, dass scho vor X Jahren irgendein Fotograf SO den Wind sichtbar machte – wir waren also definitiv nicht die ersten 😉

    lg Michael

    • Streng genommen hast du Recht. Allerdings nehme ich das nicht so streng. Denn man könnte es auch passiv sehen: Wind Erzeugung nicht durch Natur sondern
      durch eine Maschine. Es gibt auch Windmaschinen – oder eben biomechanische Windmaschinen hier eben der Mund. Dennoch hast du der Definition nach Recht 🙂

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *.