Lokomotive im HDR – surreal

Lokomotive im HDR - surreal

Heute mal ein bisschen rumgespielt mit einem weiteren HDR Tool.  Ich habe diesmal ein Plugin Filter im Lightroom getestet:  „HDR Efex Pro“ bietet eine wunderbare Integration in die Adobe Produkte Lightroom, Photoshop und Bridge. Man kann direkt die drei oder mehr Bilder aus der Belichtungsreihe auswählen und es wird ein HDR erstellt. Es stehen dann umfangreiche Presets und Tonemapping Funktionen zur Verfügung. Mit dem Tool bekommt man schnell realistische Bildumsetzungen hin. Ich habe hier allerdings bewusst eine surreale Technik angewendet, da ich persönlich Maschinen und ähnliches mit einer leicht surrealen Bearbeitung schöner finde. Dies ist aber eine Frage des Geschmacks.  Pobiert es mal selber aus. Eine 15 Tage Demo Version findet ihr bei NIK Software.

4 comments

  1. Moin, Moin czoczo,
    ja ja die Preise, aber es gibt ja auch 1000 Tage Demo Versionen habe ich gehört. Ich würde auch öfter professionelle Software kaufen, wenn Sie preislich angemessen bzw erschwinglich wäre. Aber das ist ein anderes Thema. Ich glaube, dass die Firmen mehr an Privatleute verkaufen würden, wenn die Preise zwischen 50 und 100€ liegen würden.

    Ich finde es immer gut, wenn jemand Kritik übt an Bildern. Ich nehme mir das ja auch raus. Das Bild oben selber finde ich von der Perspektive nicht gut, mir blieb nur nichts anderes übrig da man da nur von der Brücke von oben ran kommt und nicht auf gleicher Ebene

  2. HDR Efex Pro habe ich bei meinem Freund gesehen … eine wirklich fähige Software . Habe Damals mir überlegt den zu hollen … allerdings der Preis war einfach zu Hoch im vergleich zu Photomatix .

    zu Bild …
    Interessant … nicht mehr aber auch nicht weniger
    als Spielere aber ist es sehr Gute ergebniss

  3. Wenn du einen surrealen Effekt haben wolltest, ist dir dies mit dem Programm gut gelungen, wobei ich denke, dass Photomatix hier nicht schlechter abgeschnitten hätte und ebenfalls gut in Lightroom integriert ist. Ob es ein typisches HDR-Motiv ist, darüber lässt sich streiten, aber du schreibt ja selbst, dass es eine Spielerei war.
    Viel interessanter finde ich jedoch, dass in Grenzen die Beta von Lightroom 4 in der Lage ist, HDRs auch einem einzelnen RAW zu erstellen. Hier wurde der Klarheit-Regler deutlich überarbeitet, ebenso, wie die Steuerung der Weiß- und Schwarzwerte verfeinert.
    Vg, Jens

  4. Hallo Jens,
    ja du hast Recht es geht mit beiden Programmen recht gut. Wobei ich bis eben nicht wusste, das man Photomatix in Lightroom einbinden kann. Ich weiss es auch immer noch nicht, wie es geht. LR4beta hab ich in ner Virtualisiereung laufen. Bin aber nicht dazu gekommen mir das mal intensiver anzuschauen.Genrell kann man aber eigentlich aus jedem Einzel RAW ein Pseudo HDR machen. Man muss dann halt eben per Hand selber einmal über und unterbelichten und die Fotos abspeichern. Ich wusste auch noch nicht, dass LR4 das jetzt direkt kann. Kann LR4 denn auch normale HDRs erstellen? Wie sieht es dann mit den Tonemapping Funktionen aus?

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *.