Monochromatischer Mittwoch – 15 – KW42

Monochromatischer Mittwoch - 15 - KW42

Heute die Bilder der KW42. Schaut euch die Bilder an.  Wir haben einen neuen Mitstreiter. Jürgen Adler hat sich entschlossen mit zu machen. Es freut mich und sein erstes Bild ist mit dabei. Schaut auch mal auf seiner Seite vorbei. Bei allen anderen aber auch und schreibt fleissig Kommentare.

Zu meinem Bild:

Das Knochenhaueramtshaus auf der rechten Seite: Es war das Gildehaus der Fleischer (Knochenhauer). Wie die Zunfthäuser der anderen Hildesheimer Handwerkervereinigungen steht das zur deutschen Renaissance zählende Gebäude am Marktplatz der Altstadt, gegenüber dem Rathaus. Durch die repräsentative Gestaltung der Fassade wird das Knochenhaueramtshaus gelegentlich als das schönste Fachwerkhaus der Welt bezeichnet.[1] Neben der Nutzung als Verkaufsraum wurden die Kellergewölbe als Lagerraum verwendet. Im ersten Stock wurden Sitzungen der Gilde abgehalten, und im Obergeschoss waren weitere Vorratsräume sowie Wohnungen untergebracht.

Weitere Infos om Wiki Artikel.

(Quelle: Artikel Wikipedia)

Wenn ihr die einzelnen Bilder der jeweiligen Teilnehmer anschauen wollt, dann geht auf die Teilnehmer Seite:

Teilnehmer Seite: http://blog.j-re.de/?page_id=1748

Hier die Bilder der KW41 ( flickr)

[flickr-gallery mode=“search“ tags=“KW42″ group_id=“1966424@N25″]

Hier die Bilder der Teilnehmer die nicht Flickern wollen:

Wenn ihr noch teilnehmen wollt, dann bitte auf dieser Seite anmelden. Einstieg ist jederzeit möglich:

http://blog.j-re.de/?page_id=1659

Themen und Beschreibung hier:

http://blog.j-re.de/?page_id=1659

/*the content in the_excerpt umwandeln, wenn keine bilder im archiv angezeigt werden sollen*/

Tilt Shift in der Arneken Gallerie Hildesheim

Tilt Shift in der Arneken Gallerie Hildesheim

Die Arneken Gallerie in Hildesheim ist dieses Jahr erst eröffnet worden. Jetzt reiht sich Hildesheim nun auch in die Reihe der Städte mit „Shopping Mal“ ala Amerika ein. Man mag darüber denken was man will – für Hildesheim ist es eine Bereicherung, auch wenn nur die üblichen Geschäfte darin zu finden sind. Architektur und Konzept technisch braucht man sich hier nicht zu beschweren. Die Gallerie ist optimal zentral in der Stadt direkt in der Mitte und an der Fußgängerzone angesiedelt. Sie läßt sich optimal über die Kaiserstrasse erreichen. Die Läden in der Fußgängerzone brauchen eigentlich keinen Verlust von Passanten zu fürchten.

Hier also nun ein Foto der Gallerie von innen in einer Tilt Shift Bearbeitung. Ich hab nur ein Foto machen können, da der Sheriff schon neben mir Stand und mir auf die finger geklopft hat: „Hier dürfe man nicht fotografieren, steht überall in der Hausordnung“. Ich habe allerdings in dem ganzen Laden weder Hausordnung nich Verbotsschilder lesen könnne. Wahrscheinlich hatte der Mann ein bissl lange Weile… So what…

/*the content in the_excerpt umwandeln, wenn keine bilder im archiv angezeigt werden sollen*/