26IDreizehn: 09 – Gegensätze

26IDreizehn: 09 - Gegensätze

Thema 9 im Projekt 26|Dreizehn heißt  „Gegensätze“.  Ich bin nun mit diesem Themen einige Zeit in Verzug. Ich habe bei den anderen Mitstreitern sehr tolle Aufnahmen gesehen. Auch habe ich sehr viel Mühe gesehen bei der Umsetzung des Themas. Mich beeindruckt doch sehr wie viel Zeit so manche in die gestellten Szenarien investieren. Respekt. Über das Thema Gegensätze hab ich nachgedacht: Es gibt das typische – was ja nicht schlecht sein muss: Schwarz/Weiß, hell/dunkel, klein/groß, Feuer/Wasser, süß/sauer, SW/Farbe, Dick/Dünn und es gibt bestimmt noch einiges mehr. Sprichworte sind mir eingefallen: „Äpfel nicht mit Birnen vergleichen“. Auch dieses beinhaltet einen Gegensatz.

Jetzt zu meinem Foto: Auch hier ist ein Gegensatz vorhanden – wenngleich nicht für jeden auf den ersten Blick ersichtlich, daher hoffe ich dass jemand bis hier hin lesen wird: „ARM und REICH“. Hier möchte ich eine kleine Geschichte erzählen, die gestern in der Stadt beobachtet habe. Ich fand es einfach toll und es hat mich auf diesen Gegensatz gebracht:

In der Fußgängerzone habe ich gesehen wie ein Mädchen (links) einem Obdachtlosen (rechts) etwas zu Essen gebracht hat und sich beide an den Brunnen gesetzt haben. Sie haben sich beide Unterhalten bis ER fertig war. Danach haben sich die Wege wieder getrennt und ER ist zurück Richtung Bahnhof. Von hinten sieht man es nicht so wie von vorne, daher auch diesen kleinen Text dazu. Auch wollte ich diese Szene nicht so fotografieren, dass beide von vorne zu sehen sind.

Übrigens es hat mich immens beeindruckt. Toll.

Schaut auch mal bei flickr und den Fotobloggern in diesem Proekt vorbei vorbei.

Links zu den Seiten:

/*the content in the_excerpt umwandeln, wenn keine bilder im archiv angezeigt werden sollen*/

Riesenrad

Riesenrad

Diesmal wieder eine Aufnahme eines Riesenrades. Auch dieses ist in Basel aufgenommen. Das war im Oktober/November diesen Jahres. Das Wetter war aber nicht besonders berauschend, so dass diese Aufnahme eigentlich nur in s/w recht ordentlich aussieht. Basel ist eine schöne Stadt. Ich kann sie eucht empfehlen. Vor allen in Basel und Umgebung lassen sich einige schöne Dinge anschauen. Vor allem in Dornach das Götheanum. Das ist eines der Haupsitze der Anthroposophen.  Es ist keine Sekte oder Glaubensgemeinschaft. Die wissenschaftliche Seite, die die Anthroposophie beinhaltet, ist die grundlegende „Theorie der Wellen“, im Gegensatz zur „Teilchen-Physik“. Wer hier mal genaueres Wissen möchte sollte unbedingt einmal die Artikel im wiki nachlesen.

Wenn ich ein bischen mehr Zeit habe schreibe ich einmal was zum Thema auf meiner Bilder seite vom Götheanum.

Was kann man noch so machen in Basel:

1) Götheanum in Dornach

2) Beyerle Museum in Riehen (ein Muss)

3) Das Vitra Design Haus in Weil am Rhein

4) Basel Innenstadt

5) Oder einfach auch mal schnell nen Abstecher nach Frankreich.

6) Wenn man aus Richtung Norddeutschland kommt, kann man auf dem Rückweg in „Colmar“ oder „Freiburg“ einen halt machen. Diese beiden Städte sind in jedem Fall sehenswert. Leider war am Wochenende an dem wir da waren kein schönes Wetter, so dass wenig sehenswerte Aufnahmen in Colmar und Freiburg enstanden sind.

 

 

/*the content in the_excerpt umwandeln, wenn keine bilder im archiv angezeigt werden sollen*/